Font size

30.11.2019 Start der neuen Sonderausstellung

Start der neuen Sonderausstellung »DAMALS NICHT, JETZT NICHT, NIEMALS!«

Am 30.11.2019 wird die Sonderausstellung »DAMALS NICHT, JETZT NICHT, NIEMALS!« eröffnet.

Vor 100 Jahren besiegelte der Versailler Friedensvertrag das Ende des Ersten Weltkrieges. Aus diesem Anlass wurden namhafte Künstlerinnen und Künstler aus den Unterzeichnerstaaten dazu eingeladen, Kunstwerke zum Gedenkjahr zu gestalten.

Basismaterial für alle Objekte war ein Quader aus Eichenholz, das aus einem damals umkämpften Frontgebiet im Elsass stammt. Entstanden sind 31 individuelle Werke, die das Thema Frieden wie auch die Schrecken des Krieges eindrucksvoll verbildlichen. Ideengeber ist der Osnabrücker Künstler Volker-Johannes Trieb.

Zu sehen sind unter anderem Arbeiten von Christian Boltanski, Monica Bonvicini, Tony Cragg und Günther Uecker. Nachdem die Ausstellung im von November 2018 bis Januar 2019 bereits im Reichstag in Berlin gezeigt wurde, ist nun Museum und Park Kalkriese die nächste Station.

Am Eröffnungstag findet um 14:00 Uhr eine öffentliche Führung durch die neue Sonderausstellung statt.

Die Sonderausstellung läuft bis zum 16. Februar 2020. Führungen jeweils sonntags, am 1. und 2. Weihnachtstag und Neujahr jeweils um 14:00 Uhr.

Eintritt Sonderausstellung: 5,00 €/ 3,00 € erm., Familie 10,00 €.

>> Flyer Sonderausstellung

Weitere Informationen finden Sie hier.

      

Back to events