Schriftgröße

Unsere Partnerschulen

22 Schulen aus Stadt und Landkreis Osnabrück und dem Münsterland kooperieren als Partnerschulen mit Museum und Park Kalkriese. Im Rahmen einer Partnerschaft werden die teilnehmenden Schulen frühzeitig über neue Programme und Ausstellungen informiert sowie zu besonderen Anlässen und Fortbildungen eingeladen. Außerdem haben sie die Möglichkeit, Projekttage mit dem Museum zu gestalten. Durch den regelmäßigen Austausch mit den Schulpartnern erhalten diese nicht nur umfassende Informationen, sondern sind ihrerseits in die Programmplanung des Museums eingebunden, so dass diese sich bestmöglich an den Bedürfnis von Lehrenden und Lernenden orientiert.

Mitmachen können alle interessierten Schulen. Lehrkräfte wenden sich an unseren Besucherservice unter Tel. 05468 9204-200.

Liste der Partnerschulen

  • Artland-Gymansium Quakenbrück
  • Freie Waldorfschule Evinghausen
  • Gesamtschule Lotte-Westerkappeln
  • Gesamtschule Osnabrück-Schinkel
  • Greselius-Gymnasium Bramsche
  • Grundschule Engter
  • Gymnasium Bad Essen
  • Gymnasium in der Wüste Osnabrück
  • Gymnasium Melle
  • IGS Fürstenau
  • IGS Melle
  • Johannes-Vincke-Schule Belm
  • Landesbildungszentrum für Hörgeschädigte Osnabrück
  • Lindenschule Melle-Buer
  • Ludwig-Windthorst-Schule Ostercappeln
  • Oberschule am Sonnenberg Berge
  • Oberschule Bad Essen
  • Oberschule Hilter
  • Realschule Bramsche
  • Realschule Georgsmarienhütte
  • Schule am Roten Berg Hasbergen
  • Sekundarschule Preußisch Oldendorf

Kultur macht stark

»Crashkurs Varusschlacht«

Museum und Park Kalkriese waren im Jahr 2016 und 2017  Projektpartner von »Kultur macht stark«. Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Deutsche Museumsbunds will Jugendliche, die bislang wenig oder gar nicht mit dem Thema Kultur und Museum in Berührung gekommen sind, für Museen als Lern- und Erlebnisorte begeistern. In »Peer to peer«-Programmen finden ihren eigenen Zugang zum Museum und stellen ihn anderen Jugendlichen auf Augenhöhe vor.

Im »Crashkurs Varusschlacht« erarbeiteten Schülerinnen und Schüler der Thomas-Morus-Schule Osnabrück einen Film über Museum und Park Kalkriese. Die Pädagogen und Archäologen des Museums standen als Themenexperten zur Verfügung, das Forum Osnabrück für Kultur und Soziales e.V. vermittelte als weiterer Projektpartner das theater- und medienpädagogische Know-how zum Filmemachen. Anschließend ging es mit Kamera und Smartphone auf Spurensuche im Museum und dem Freigelände. Ob am Ende ein Dokumentarfilm, ein Spiefilm oder eine künstlerische Annäherung an die Geschichte der Varusschlacht steht, war vollkommen offen.

Die fertigen Ergebnisse sind über Youtubekanal des Museums abrufbar.