Schriftgröße

26.11.2017 Vortrag Grabungssaison 2017

»Grabungssaison 2017 - Neues aus Kalkriese«, 14:00 Uhr

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter dem Archäologie-Team Kalkriese. Zwei Grabungen, 220 römische Münzen und spannende neue Erkenntnisse zum Schlachtverlauf sind das Thema eines Vortrags des örtlichen Grabungsleiters Marc Rappe.

Im Frühjahr dieses Jahres entdecken Prospektionstechniker bei Begehungen den größten Silberdenarhort in der Kalkrieser Geschichte. Bei den Münzen handelt es sich um Denare der späten Republik und der früh- und mittelaugusteischen Zeit. Wie kommt eine solch hohe  Zahl an Münzen in den Boden? Warum handelt es sich fast ausschließlich um Silbermünzen? Wie wird der Hort genau datiert? Mittlerweile ist ein Teil der Münzen restauriert und bestimmt. Aber viele Fragen sind noch offen. In der zweiten Jahreshälfte wurde in drei groß angelegten Suchschnitten unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Salvatore Ortisi, LMU München, im Museumspark gegraben. Dabei sind die Wissenschaftler auf interessante Funde, aber auch Befunde gestoßen, die womöglich zu neuen Erkenntnissen im Hinblick auf den Verlauf der Varusschlacht führen. Die Forscher aus Kalkriese und den  Universitäten Osnabrück und München haben eine Wallanlage mit vorgelagertem Graben lokalisiert. Haben sich die Römer hier in großer Eile verschanzt? Was bedeuten die neuen Erkenntnisse für den Schlachtverlauf? Auch nach mehr als drei Jahrzehnten sind die Forschungen in Kalkriese noch nicht abgeschlossen. In seinem Vortrag wird Marc Rappe die Grabung im Frühjahr und die große Grabungskampagne im Herbst vorstellen und erläutern. Auch eine kleine Auswahl der Silbermünzen wird präsentiert und kann in Augenschein genommen werden.

Der Vortrag ist im Rahmen des regulären Museumseintritts kostenlos. Interessierte, die nur zum Vortrag möchten, zahlen 3,00 €.

In der Dauerausstellung zur Varusschlacht findet wie gewohnt um 11:00 Und 14:30 Uhr eine öffentliche Führung statt. Museum und Park Kalkriese sind bis 17:00 Uhr geöffnet.
 

Zurück zu den Veranstaltungen