Schriftgröße

04.10.2019 Forum Kalkriese

SOKO Varusschlacht - 30 Jahre archäologische Detektivarbeit

162 römische Silbermünzen – mit diesem Fund beginnt im Jahr 1987 das »Projekt Kalkriese«. Der englische Major und Sondengänger Tony Clunn legte mit seiner sensationellen Entdeckung des antiken Schlachtfelds den Grundstein für 30 Jahre archäologische Forschung in Kalkriese.
Seit 1989 liefern regelmäßige Ausgrabungen im Museumspark neue Indizien zum Verlauf der Schlacht.
Vom 3. bis 6. Oktober gibt das Kalkrieser Ermittler-Team faszinierende Einblicke in seine Arbeit. Wie lässt sich ein mysteriöser über 2000 alter Fall lösen? Welche Wissenschaften sind an der Aufklärung beteiligt und welche Hinweise lassen sich am Tatort Kalkriese freilegen? In Stippvisiten auf der aktuellen Ausgrabung, Vorträgen und Mitmachaktionen erleben Besucher die Detektivarbeit aus nächster Nähe.


Ausführliches Programm ab Mitte August unter www.kalkriese-varusschlacht.de

Desweiteren finden Öffentliche Führungen in der Dauerausstellung um 11:00 und 14:30 Uhr, sowie eine öffentliche Führung in der Sonderausstellung um 16 Uhr statt.

Zurück zu den Veranstaltungen