Schriftgröße

Forum Kalkriese - Archäologie im Fokus

Thementage vom 1. bis 3. Oktober 2017, 11:00 bis 18:00 Uhr

Einem Archäologen auf der Grabung über die Schulter schauen? Die Sondengänger bei der Arbeit begleiten? In der Restaurierungswerkstatt einen Blick unter das Mikroskop werfen? Oder im Park auf eine archäologische Spurensuche gehen?

Beim Forum Kalkriese steht die Archäologie am Ort der Varusschlacht im Mittelpunkt. Hier gibt es die Gelegenheit Forschungsarbeit live zu erleben und mit dem Grabungsteam in Kalkriese ins Gespräch zu kommen. Drei Tage bieten vielfältige Angebote und einmalige Einblicke in das spannende Themenfeld der Archäologie. Eine Live-Grabung liefert aktuelle Informationen aus erster Hand. Sondengänger prospektieren und Osnabrücker Geologen machen 2000 Jahre alte Spuren der Landschaft »greifbar«. Die Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück und die Grabungsfirma Denkmal 3D stellen Projekte und Methoden der Archäologie vor. Eine Führung in der Restaurierungswerkstatt präsentiert das Kalkrieser Fundspektrum und im Gelände geht es zu den Originalfundplätzen. Vorträge vermitteln gegenwärtige Erkenntnisse und interdisziplinäre Forschungsansätze.

Im Feldexperiment lässt eine Gruppe römischer Legionäre Geschichte lebendig werden. Nachbauten originaler Geschütze demonstrieren die Durchschlagskraft der Artillerie. Im GrabungsCamp Kalkriese greifen Jung und Alt selbst zu Kelle und Schaufel. Mitmachen heißt es auch an den Forscherstationen und bei weiteren Familienführungen und -programmen, darunter eine Rallye für Nachwuchsarchäologen und Spurensucher.

>> Veranstaltungsflyer zum Download